Vererbtes Schweigen, verdrängte Erinnerung
/
Velden unterm Hakenkreuz 1938-1945

Vererbtes Schweigen, verdrängte Erinnerung

/
9783708611167
Velden unterm Hakenkreuz 1938-1945
inkl. MwSt.
lieferbar
Lieferung in 5 bis 10 Werktagen
Tags
Opfer Widerstandskämpfer deportierten enteigneten entrechteten Euthanasie jüdische Bürger nationalsozialistischer Gewalt NS-Terrorapparates Velden am Wörthersee verfolgten Zeugen Jehovas
Im Mittelpunkt der Publikation „Vererbtes Schweigen, verdrängte Erinnerung. Velden unterm Hakenkreuz 1938–1945“ stehen die Opfer nationalsozialistischer Gewalt in der Marktgemeinde Velden am Wörthersee. Dabei wird auch das System des NS-Terrorapparates in dieser Fremdenverkehrsgemeinde analysiert. Zu den Opfergruppen zählen neben den deportierten slowenischen Familien der Marktgemeinde auch die verfolgten, entrechteten und enteigneten jüdischen Bürger*innen Veldens, Widerstandskämpfer*innen (Katholik*innen, Kommunisten, Sozialisten, Kärntner Slowen*innen), Zeug*innen Jehovas oder die den zynisch als „Euthanasie“ bezeichneten Massenmorden zum Opfer Gefallenen.
Gewicht:
980 g
Autor:
Michael Koschat, Werner Koroschitz
EAN:
9783708611167
Erscheinungsjahr:
2021
Kontinent: Europa
Bundesland / Provinz: Kärnten
Schreibe deine eigene Bewertung