Endzeit

/
9783710767005
Krieg und Alltag in Tirol 1945
inkl. MwSt.
lieferbar
Lieferung in 4 bis 7 Werktagen
Tags
Frankreich Widerstand Tirol Holocaust Nationalsozialismus Judenverfolgung Weiße Rose Sozialdemokratie Kriegsende Faschismus Erinnerungskultur Gedenkkultur Alliierte Deserteur Vergangenheitsbewältigung Shoah Kriegsgefangene NS Zwangsarbeiter Aktion T4 Christoph Probst Codename Brooklyn Die dunklen Jahre Émile Béthouart Franz Hofer Franz Mair Kurt Bauer NS-Diktatur NS-Euthanasie Operation Greenup Soldatenfriedhof Volksgerichtshof
Horst Schreiber entwirft ein neues, überaus facettenreiches Bild der Endzeit nationalsozialistischer Herrschaft in Tirol. Der Autor beschreibt die Attraktivität und das Grauen des Krieges, Leid und Trauer an der Heimatfront sowie das Kriegsende in den Bezirken und die Befreiung Innsbrucks. Als der Mythos von Hitler verblasst war, regierte das Regime nur noch mit Terror gegen die eigene Bevölkerung. Das Buch untersucht den Blick der Einheimischen auf die US-amerikanischen und französischen Besatzer, auf Tirolerinnen mit intimen Beziehungen zu den ausländischen Befreiern, auf Flüchtlinge und Vertriebene, denen man vorwarf, was man selbst tat: Plündern. Horst Schreiber legt die Erfahrungen unzähliger Menschen offen. Sie zeigen, wie unterschiedlich Verfolgte und Befreite, Täter und Beteiligte, Soldaten und Kriegsgefangene, Frauen und Kinder das Ende des Nationalsozialismus und die Zeit nach dem Krieg erlebten.
Gewicht:
1,16 kg
EAN:
9783710767005
Erscheinungsjahr:
2020
Kontinent: Europa
Bundesland / Provinz: Tirol
Schreibe deine eigene Bewertung