45.846 Reise-Artikel
 Versandkostenfrei ab € 19,-
 Top Kundenservice
 Hohe Qualität seit 1770
BERGeLEBEN
/
Der Ansatz der Kritischen Patriarchatstheorie lässt den gegenwärtigen Umgang mit den Bergen in den Alpen als zerstörerisch erkennen. Anhand von aktuellen touristischen Projekten im Tiroler Ötztal wird der geschichtliche Wandel im Verhältnis zur Bergnatur aufgezeigt und die Frage nach einem anderen, zukunftsfähigen Naturumgang beantwortet.

BERGeLEBEN

/
9783631651575
Der Ansatz der Kritischen Patriarchatstheorie lässt den gegenwärtigen Umgang mit den Bergen in den Alpen als zerstörerisch erkennen. Anhand von aktuellen touristischen Projekten im Tiroler Ötztal wird der geschichtliche Wandel im Verhältnis zur Bergnatur aufgezeigt und die Frage nach einem anderen, zukunftsfähigen Naturumgang beantwortet.
€ 51,90
inkl. MwSt.
lieferbar
Lieferung in 2 bis 5 Tagen
Moderne Seilbahnstationen auf den höchsten Gipfeln, Kunstschneeherstellung auf den schwindenden Gletschern, Wellnessanlagen, gefüllt mit dem Wasser aus dem Berginneren, und Freizeitparks in den Talebenen: Die touristischen Projekte in den Alpentälern suggerieren Fortschritt und eine Neuschöpfung angeblich besserer Lebensbedingungen. Der analytische Blick durch die Brille der Kritischen Patriarchatstheorie lässt erkennen, dass dabei für einen historischen Moment und den Profit einiger weniger die Zukunft der Bergnatur und der Menschen brutal aufs Spiel gesetzt wird. Die konkreten Beispiele aus dem Tiroler Ötztal zeigen: Die gegenwärtige Zivilisation ist nicht nur weltweit, sondern auch vor unserer Haustür dabei, unseren Lebensraum zu vernichten. Was kann getan werden, um das Bergleben nicht irreversibel zugrunde gehen zu lassen?
Gewicht:
590 g
Verlag:
Medienart:
Sprache:
EAN:
9783631651575
Erscheinungsjahr:
2014
Bundesland: Tirol
Land: Österreich
Kontinent: Europa
Region: Ötztaler Alpen
Orte: Ötztal
Kategorien: Bergerzählungen
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung