inkl. MwSt.
lieferbar
Lieferung in 5 bis 10 Tagen
Dieses Buch beschreibt den Umfang und das Ergebnis der Gletschermessungen seit der kleinen Eiszeit und verdeutlicht so den heutigen Stellenwert der in den Ostalpen gemessenen Daten für die Klimaforschung. 
Die Autor/innen stellen frühe Forschungsleistungen des Alpenvereins, wie den Nachweis der Existenz der Eiszeiten oder die Entdeckung des Fließgesetzes für Gletschereis vor. Spannende Blicke ins Archiv zeigen exemplarisch die Mechanismen und Auswirkungen des Gletscherrückganges. Besonders detailliert ist Österreichs größter Gletscher, die Pasterze im Glocknergebiet, beschrieben.
So entsteht für interessierte Laien ein Bild der Beziehung zwischen Gletscher und Klima mit vielen geomorphologischen Details. Studierende und Absolvent/innen der Geowissenschaften finden wissenschaftshistorisch relevante Details und regionale Fakten zum Klimawandel und dessen Erforschung.
Gewicht:
462 g
Autor:
Andrea Fischer, Andreas Kellerer-Pirklbauer, Gebhard Bendler, Gerhard Karl Lieb, Gernot Patzelt, Günther Groß, Martin Achrainer
Medienart:
Sprache:
EAN:
9783662555392
Erscheinungsjahr:
2018
Schreibe deine eigene Bewertung