51.346 Reise-Artikel
 Versandkostenfrei ab € 19,-
 14 Tage Rückgaberecht
 Höchste Qualität seit 1770
April 16, 2021

Die besten Wandertouren im Mühlviertel

Die Landschaft des Mühlviertels besitzt nicht die Dramatik österreichischer Hochgebirgsregionen, die Schönheit des Mühlviertels ist unaufdringlich. Weitgezogene, gegen den Böhmerwald hin ansteigende Hochflächen, Berge, die es über die 1100-Meter-Grenze kaum hinausschaffen, grüne Wiesen, Wälder und leicht rieselnde Bäche prägen das Land zwischen Donau und Böhmerwald - perfekt für eine entspannte Frühlingswanderung meinen wir! Heute geben wir euch 2 Wandertourenvorschläge für diese oft unterschätzte und dennoch wunderschöne Region: Zur Ruine Prandegg und die Reichenstein Runde.

Ruine Prandegg

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Start/Ziel: Schönau im Mühlkreis
Gesamtgehzeit: ca. 4 Std.
Distanz: 14 km
Höhenmeter: 433 hm
Weg: 80, 81

 

Höhenprofil Ruine Prandegg

Karte Ruine Prandegg

© freytag & berndt (zum Vergrößern bitte klicken)

 

Auf diesem Rundweg zeigt sich das Mühlviertel von seiner besten Seite. In der hügeligen Landschaft wechseln sich Blumenwiesen, Felder, Obstgärten und Wälder ab. Vorbei an Höfen, Bächen, Findlingen und einer mystischen Kultstätte geht es zu einer mittelalterlichen Burgruine. Wir folgen vom Zentrum aus dem Wegweiser mit der Nummer 80 um bald darauf nach rechts zur Stoaninger Alm abzubiegen. Für die nächsten 700 m wird Kondition benötigt, es folgt das steilste Stück der Wanderung. Dabei gehen wir entlang der Lifttrasse bis zu einer Abzweigung, die uns den Weg zum höchsten Punkt, dem Herrgottsitz, weist.

Ruine Prandegg

© lexpixelart_Adobe

 

Abschließend führt ein drahtseilgesicherter Miniklettersteig zum Gipfelkreuz. Der weitere Weg verläuft abwechselnd durch Wälder und Wiesenwege bis nach Kollnedt hinab. Von dort gelangen wir in den Ahornwald, durch welchen wir den Weg zur Ruine Prandegg in Angriff nehmen. Die Ruine ist recht weitläufig und inklusive dem Bergfried frei begehbar. Entlang des Weges 81 geht es vorbei an zahlreichen Einzelgehöften wieder zurück nach Schönau im Mühlkreis.

 

Reichenstein Runde

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Start/Ziel: Tragwein
Gesamtgehzeit: ca. 4 Std.
Distanz: 13,5 km
Höhenmeter: 374 hm
Weg: 10, 9, 2

 

Höhenprofil Reichenstein

Karte Reichenstein

© freytag & berndt (zum Vergrößern bitte klicken)

 

Die Rundwanderung führt uns vom Marktplatz Tragwein nach Norden, wo wir uns noch im Ortsgebiet linkerhand halten. Vorbei am Badesee geht es entlang von Güterwegen den Lungitzbach entlang. Der markierte Weg 10 zweigt nun rechts ab durch ein kurzes Waldstück, nach dem wir uns wieder auf einem Güterweg befinden. Vorbei an den Häusern der Siedlung Zudersdorf wandern wir weiter um durch den Wald die Aisttalstraße erreichen.

Aisttal
© Wolfgang_Adobe

 

Wir folgen ihr nach rechts, bis wir nach Reichenstein zu gelangen. Hier besteht die Möglichkeit, dass oberösterreichische Burgenmuseum und die Burgruine zu besichtigen. Für den Rückweg überqueren wir den Vogelhoferbach und folgen dem Halmerbach für ein kurzes Stück nach Norden. Ab hier erfolgt der Rückweg nach Tragwein großteils auf asphaltierten Straßen. Abschließend geleitet uns ein letzter kurzer Anstieg auf den Katzenberg hinauf, von dem es mit zügigem Schritt hinab nach Tragwein geht.

 

Mehr Infos findest du unter: www.muehlviertel.at

 

©Titelfoto: Wolfgang_Adobe

 

Mehr Touren findest du in unserer Mühlviertel Wanderkarte