Header

Produktcover: Ideen können nicht erschossen werden

Ideen können nicht erschossen werden

€ 29,90

Revolution und Demokratie in Österreich 1789 – 1848 – 1918, von: Wolfgang Häusler, Verlag: Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG, EAN: 9783222150098

Lieferung in 2 bis 5 Tagen

Lieferbar

Produktbeschreibung


„Ideen können nicht erschossen werden“, sagt der Philosoph und Publizist Hermann Jellinek vor seiner Hinrichtung 1848 – der Weg Österreichs zur Demokratie ist gekennzeichnet von Verfolgung und blutiger Repression. Im Gefolge der Französischen Revolution 1789 wird der Versuch einer Neuordnung der Gesellschaft durch die ersten österreichischen Demokraten unterdrückt. 1848/49 scheitern die bürgerlich-demokratische und die soziale Revolution, die langfristige Durchsetzung ihrer Programme kann jedoch nicht verhindert werden; aus der Katastrophe des Weltkriegs erwächst 1918 die „österreichische Revolution“ (Otto Bauer). Die Erinnerungsorte und Denkmäler dieser Revolutionen mögen unscheinbarer sein als die Monumente von Herrschaft, Gewalt und Krieg, über sie hinaus jedoch, so zeigt Wolfgang Häusler in seinem Buch, geht es um das zukunftsweisende Gedächtnis der Demokratie, das der Tradition des Widerstandes verpflichtet ist.
• Volk und Freiheit, Vaterland und Nation
• Die „Jakobinerverschwörung“
• Von Austerlitz bis Waterloo: Napoleon und Österreich
• Der Wiener Kongress
• Die Revolution von 1848
• Der Ausgleich mit Ungarn 1867 und das Staatsgrundgesetz
• Kampf um das Wahlrecht
• Die Revolution in Russland 1917 und ihre Auswirkungen auf Österreich 1918

Verlag: Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG
AutorInnen: Wolfgang Häusler

Produktdetails:
EAN: 9783222150098
Erscheinungsjahr: 2017
Produktform: Hardcover
Seiten/Umfang: 272 S. , 24 x 17 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Ideen können nicht erschossen werden“.

Aktualisiert am Von: f & b Redaktion