Header

Suhrkamp

Der Suhrkamp Verlag ist ein deutscher Verlag mit Sitz in Berlin, der 1950 von Peter Suhrkamp gegründet wurde und neben deutschsprachiger Literatur auch internationale und wissenschaftliche Werke publiziert. Innerhalb des Verlages gibt es mehrere Verlagsreihen: Bibliothek Suhrkamp, edition suhrkamp, suhrkamp taschenbuch, suhrkamp taschenbuch wissenschaft, edition unseld und filmedition suhrkamp.
Ein Prinzip des Verlages wurde von Siegfried Unseld folgendermaßen formuliert: „Der Suhrkamp Verlag verlegt keine Bücher, sondern Autoren.“
Unter den bekanntesten deutschsprachigen Autoren, die der Verlag betreut und fördert, finden sich Herman Hesse, Bertolt Brecht, Max Frisch, Martin Walser, Thomas Bernhard und Peter Handke. T. S.Eliot, Samuel Beckett, George Bernhard Shaw, James Joyce, William Faulkner, Marcel Proust und Truman Capote gelten als die meistgelesenen Repräsentanten der internationalen Literatur, deren Übersetzungen der Verlag veröffentlicht.
Weitere Schwerpunkte innerhalb des Verlages liegen aber auch sowohl im Bereich der lateinamerikanischen, spanischen und portugiesischen Literatur als auch im Bereich der Literatur aus Osteuropa. Auch als Unterstützer geisteswissenschaftlicher Werke aus dem 20. Jahrhundert hat sich das Haus einen Namen gemacht.


 

Ergebnisse 1 – 40 von 129 werden angezeigt