Header

Wohltäter – Waffenhändler – Weltreisende

 26,90

Eine kurze Industriegeschichte des Triestingtals, von: Christian Plattner, Verlag: KRAL, EAN: 9783990248300

Lieferbar. Lieferung in 4 bis 7 Tagen

Beschreibung


– Die Keimzelle der österreichischen Industrie
– Natur & Erfindergeist, Wasserkraft & Bodenschätze
– Berühmte Persönlichkeiten und kleine Leute

Das südlich an Wien angrenzende Flachland, bestehend aus der Feuchten Ebene und dem Steinfeld, hat es den Habsburgern möglich gemacht, auch nach der Industriellen Revolution in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts gegen die anderen Nationen Europas wirtschaftlich und militärisch zu bestehen. Das Triestingtal an seinem östlichen Rand trug ganz wesentlich dazu bei, dass dieses Gebiet zur Keimzelle der österreichischen Industrie wurde.
Hier begegneten sich das Potential von Natur – wie der namensgebende Fluss Triesting – und menschlichem Erfindergeist, von Wasserkraft und Bodenschätzen, von glücklichen Zufällen und lange geplanten Unternehmungen.
Und überdies lernen wir im Verlauf unserer Erzählung sehr viele verschiedene Menschen kennen; bewunderns- und verachtenswerte; Frauen und Männer; kleine Leute und große Persönlichkeiten, deren Namen noch heute jeder kennt; und auch andere, die im Lauf der Geschichte wieder in Vergessenheit geraten sind. Wa enhändler, Wohltäter und Weltreisende sind darunter; einige sind gar in zwei oder drei dieser Kategorien gleichzeitig einzuordnen.
Wir werden zum Beispiel begegnen
einem Weltreisenden wider Willen, dessen als kurze Fahrt geplante Heimreise in eine Weltumrundung ausartete ,
dem ersten Industriespion, der sich als Arbeiter in der Fabrik des Erfinders einer revolutionären neuen Technologie verdingte ,
einem prototypischen Wiener Mädel; eine Frau, die es nicht nur als Schauspielerin zum meistbewunderten Hollywood-Star ihrer Zeit brachte, sondern auch ganz im Nebenbei ein Patent einreichte, dessen vielgestaltige technische Anwendungen die meisten von uns tagtäglich benutzen ,
einem berühmten Schauspieler und Dramatiker, dessen unglückliches Ende als Paradebeispiel für den Ausspruch Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben dienen könnte ,
dem Spross einer weltbekannten Industriellenfamilie, der – in heutige Währung umgerechnet – etwa 100 Millionen Euro aus seinem Privatvermögen und noch einmal so viel aus dem Firmenvermögen investierte, um seinen Arbeitern und deren Familien Wohnraum, Schulen und Freizeiteinrichtungen
zur Verfügung zu stellen
und noch einigen mehr …

Verlag: KRAL
AutorInnen: Christian Plattner

Produktdetails:
EAN: 9783990248300
Erscheinungsjahr: 2019
Produktform: Hardcover
Seiten/Umfang: 160 S. , 26 x 22 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wohltäter – Waffenhändler – Weltreisende“

Aktualisiert am Von: f & b Redaktion