Header

Oberst Ludwig Stautner

 10,30

Von der Dolomitenfront im Ersten Weltkrieg zur Westalpenfront im Zweiten Weltkrieg, von: Roland Kaltenegger, Verlag: Flechsig, Verlagshaus Würzburg GmbH & Co. KG, EAN: 9783803500632

Lieferbar. Lieferung in 4 bis 7 Tagen

Beschreibung


Dies ist die Geschichte von Oberst Ludwig Stautner. Am 4. Mai 1895 in Schrobenhausen bei Augsburg geboren, trat er am 3. August 1914 als Kriegsfreiwilliger in das Ersatzbataillon des 20. königlich bayerischen Infanterieregiments „Prinz Franz“ in Lindau am Bodensee ein.
Mit diesem zeichnete er sich im Ersten Weltkrieg in Nordfrankreich an der Somme und der Schlacht bei Arras aus, bevor er ab 1915 innerhalb des neu aufgestellten Deutschen Alpenkorps in den Dolomiten, in Serbien und bei Verdun kämpfte. Für seinen beherzten Einsatz bei der Erstürmung von Fort Thiaumont wurde ihm am 8. August 1916 die Bayerische Tapferkeitsmedaille in Gold – die höchste Kriegsauszeichnung für Unteroffiziere und Mannschaften im Ersten Weltkrieg – verliehen.
Als Hauptmann im Hunderttausend-Mann-Heer der Reichswehr mit dem III. Gebirgsjägerbataillon des bayerischen Infanterieregiments 19 in Kempten stationiert, wurde er am 1. August 1938 als Major Kommandeur des I. Bataillons des Klagenfurter Gebirgsjägerregiments 139 in der neu aufgestellten 3. Gebirgsdivision des Generalobersten Eduard Dietl. Für seinen Einsatz mit diesem Verband in der klassischen Bataillonsschlacht von Elvenes nahe dem nordnorwegischen Kriegshafen von Narvik wurde er am 20. Juni 1940 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet.
In der Schlacht um Stalingrad und in der Normandie als sogenannter Höherer Offizier 3 eingesetzt, erlebte Wilhelm Stautner das Kriegsende in den Westalpen als Kampfgruppenkommandeur „Aostatal“ mit der 5. Gebirgsdivision.

Verlag: Flechsig, Verlagshaus Würzburg GmbH & Co. KG
AutorInnen: Roland Kaltenegger

Produktdetails:
EAN: 9783803500632
Erscheinungsjahr: 2015, 1. Auflage 2015
Produktform: Hardcover
Seiten/Umfang: 160 S. , 24 x 17 cm
Gewicht: 680 gr

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Oberst Ludwig Stautner“

Aktualisiert am Von: f & b Redaktion