Header

Das Buch vom Tauerngold

 50,00

Verlag: Verlag Anton Pustet Salzburg, EAN: 9783702505363

Lieferbar. Lieferung in 2 bis 5 Tagen

Artikelnummer: 9783702505363 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung


Kein anderes Metall hat die Menschheit von Beginn an so fasziniert wie das Gold: Sinnbild von Schönheit und Macht. Wo es gefunden wurde, zog es die Menschen in seinen Bann. Das Tauerngold entdeckte man schon vor ca. 2000 Jahren in Rauris, Gastein oder Heiligenblut. Der urkundlich nachweisbare alpine Edelmetallbergbau begann im 8. Jahrhundert: Mehr als 130 Kilometer Stollen und Schächte wurden seit dem Mittelalter in die Tauern getrieben. Um die Mitte des 16.Jahrhunderts erreichte die Goldgewinnung ihren wirtschaftlichen Höhepunkt,bis sie im 17. Jahrhundert beinahe zum Erliegen kam. Insgesamt wurden ca. 60 Tonnen Gold gewonnen. Im 19. und 20. Jahrhundert, zuletzt während des Zweiten Weltkriegs, fanden zahlreiche Versuche einer Wiederbelebung des Goldbergbaus statt. Die große Monogra?e über das Gold aus dem Jahr 2000 stieß auf lebhaftes Interesse; rechtzeitig zum international gefeierten Comeback des Goldes erscheint sie nun grundlegend überarbeitet, aktualisiert und mit einer englischen Übersetzung versehen. So ist dieses Nachschlagewerk mit seinen historischen wie aktuellen Fotodokumenten, einzigartigen Mineralienfotos und kartogra?schen Darstellungen für alle Freunde des edlen Metalls goldrichtig.

Verlag: Verlag Anton Pustet Salzburg

Produktdetails:
EAN: 9783702505363
Erscheinungsjahr: 2006, vollst. überarb. Neuaufl.
Zielgruppe: Professionelle Geologen und Mineralogen werden von diesem Buch ebenso Neues erfahren wie entsprechende Hobbyforscher.
Produktform: Hardcover
Seiten/Umfang: 568 S. , 25 x 20.8 cm
Gewicht: 2290 gr


Kein anderes Metall hat die Menschheit von Beginn an so fasziniert wie das Gold: Sinnbild von Schönheit und Macht. Wo es gefunden wurde, zog es die Menschen in seinen Bann. Das Tauerngold entdeckte man schon vor ca. 2000 Jahren in Rauris, Gastein oder Heiligenblut. Der urkundlich nachweisbare alpine Edelmetallbergbau begann im 8. Jahrhundert: Mehr als 130 Kilometer Stollen und Schächte wurden seit dem Mittelalter in die Tauern getrieben. Um die Mitte des 16.Jahrhunderts erreichte die Goldgewinnung ihren wirtschaftlichen Höhepunkt,bis sie im 17. Jahrhundert beinahe zum Erliegen kam. Insgesamt wurden ca. 60 Tonnen Gold gewonnen. Im 19. und 20. Jahrhundert, zuletzt während des Zweiten Weltkriegs, fanden zahlreiche Versuche einer Wiederbelebung des Goldbergbaus statt. Die große Monogra?e über das Gold aus dem Jahr 2000 stieß auf lebhaftes Interesse; rechtzeitig zum international gefeierten Comeback des Goldes erscheint sie nun grundlegend überarbeitet, aktualisiert und mit einer englischen Übersetzung versehen. So ist dieses Nachschlagewerk mit seinen historischen wie aktuellen Fotodokumenten, einzigartigen Mineralienfotos und kartogra?schen Darstellungen für alle Freunde des edlen Metalls goldrichtig.

Verlag: Verlag Anton Pustet Salzburg

Produktdetails:
EAN: 9783702505363
Erscheinungsjahr: 2006, vollst. überarb. Neuaufl.
Zielgruppe: Professionelle Geologen und Mineralogen werden von diesem Buch ebenso Neues erfahren wie entsprechende Hobbyforscher.
Produktform: Hardcover
Seiten/Umfang: 568 S. , 25 x 20.8 cm
Gewicht: 2290 gr

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Buch vom Tauerngold“

Aktualisiert am Von: f & b Redaktion