Header

Produktcover: Bosnien-Herzegowina
Top 10 TipsAutokarte 1:200.000 (9783707916638)

Bosnien-Herzegowina, Autokarte 1:200.000, Top 10 Tips

3 von 5 basierend auf einer Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

€ 10,90

Verlag: Freytag-Berndt und ARTARIA, EAN: 9783707916638

Lieferung in 2 bis 5 Tagen

Lieferbar

Produktbeschreibung


freytag & berndt Autokarten sind für viele Länder und Regionen weltweit erhältlich. Neben der übersichtlichen Gestaltung verfügen die Straßenkarten über zahlreiche Zusatzinformationen wie z.B. Straßenbeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und diverse Innenstadtpläne. Mit dem umfangreichen Ortsregister gelingt zudem eine rasche Orientierung.

Die „Top 10 Tips“ – Reihe bietet ein kleines Beiheft, in dem die zehn wichtigsten Sehenswürdigkeiten in mehreren Sprachen kurz beschrieben sind. (Sprachen: Bosnisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Kroatisch)

Citypläne von Banja Luka und Sarajevo; Top Tips Sehenswürdigkeiten, Ortsregister mit Postleitzahlen;

Verlag: Freytag-Berndt und ARTARIA

Produktdetails:
EAN: 9783707916638
Erscheinungsjahr: 2016
Produktform: Karte (gefaltet), 25.5 x 13 cm
Gewicht: 220 gr

Zusätzliche Informationen

Land

Bosnien und Herzegowina

1 Bewertung für Bosnien-Herzegowina, Autokarte 1:200.000, Top 10 Tips

  1. 3 von 5

    :

    Die Karte ist betreffend der Straßen-Klassifizierung lt. Kartenlegende nicht zutreffend.

    Einzig die rot eingezeichneten “Fernverkehrsstraßen” entsprechen der Kartenlegende.

    Bei den andersfarbigen Verkehrswegen, wie
    – orange: “Hauptstraße 1.Ordnung”
    – gelb: “Hauptstraße 2.Ordnung”
    – weiß: “Nebenstraße; Fahrweg”
    erscheint es willkürlich, ob mehrspurig/asphaltiert/bewuchsbefreit oder einspurig/Schotter/zugewachsen.

    Kann durchaus sein, dass eine “Nebenstraße; Fahrweg” mehrspurig und asphaltiert ist, aber eine “Hauptstraße 1.Ordnung” als einspurige Schottertrasse klassifiziert werden muss.

    Nach genauen Ortsuntersuchungen kann man feststellen, dass an den zweifelhaften Straßen auch in der Vergangenheit nie eine bessere Straße bestanden hat.

    Ich vermute, die Karte vermittelt den Wunsch des Ausbaues der Straßenerhalter und nicht deren Ist-Zustand.

    Fazit:
    Für die Fernverkehrsstraßen ist das Kartenmaterial gut brauchbar, bei allen “nicht-rot-markierten” Straßen ist Vorsicht geboten:
    Mitunter Schotter-Trassen (sog. “Makadam”), einspurig, Breite unter 2m, von der Vegetation “zugewachsen”.
    In Österreich würde man dies vermutlich Traktor-Weg nennen.
    Ein Feldweg wäre bereits eine Kategorie höher…

    Gute Reise!

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Aktualisiert am Von: f & b Redaktion