Header

Tourismusverband Mörbisch©Jerzy Bin

(Deutsch) Die Top 5 [L]eiseziele rund um den Neusiedler See

Vom 28.04. – 07.05.2017 findet der Surf Worldcup im Strandbad Podersdorf statt und bietet neben vielen sportlichen Events auch Festivalstimmung mit Konzerten, Clubs und Partydampfer!
Für alle, die es im Gegensatz dazu ein bisschen ruhiger angehen wollen, bietet die Gegend rund um den Neusiedler See aber natürlich auch eine andere, ruhige Seite.

Hier sind unsere Top 5 [L]eiseziele rund um den Neusiedler See.

1. Bird Watching im Nationalpark

Die Feuchtwiesen, Salzlacken und Schilfgebiete im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel sind Österreichs Hotspot für Vogelbeobachter und Naturfotografen, bieten sie doch die Möglichkeit 340 Vogelarten zu entdecken! Das ganze Jahr über bietet der Nationalpark geführte Exkursionen zu  verschiedenen Themenbereichen an. Die Exkursionen dauern rund 3 Stunden, gewandert wird nur auf befestigten Wegen um die Tier- und Pflanzenwelt nicht zu stören. Die geschulten Guides vermitteln einen anschaulichen Einblick in die Besonderheiten des Naturraums. Einschlägige Vorbildung ist für die Teilnahme nicht erforderlich und die ökologischen Zusammenhänge im Naturschutzgebiet werden anschaulich erklärt.
www.nationalpark-neusiedlersee-seewinkel.at

 

2. Wanderung Lange Lacke

Im Gegensatz zum alpinen Charakter West-Österreichs bietet der Seewinkel auch mit seiner flachen Landschaft interessante Wanderungen. Die Umrundung  der Langen Lacke, ist eine davon. Apetlon ist Ausgangs- und Zielpunkt unserer ca. vierstündigen Wanderung rund um das Vogelparadies. Von der Kirche in Apetlon geht man zuerst nach Norden bis man auf den Schnittpunkt von E4 und WW07 stößt. Diesem folgt man in nordöstlicher Richtung bis zu einer Markierung, die rund um die Lange Lacke verläuft. Nächste Anhaltspunkte sind ein Beobachtungsstand, eine Info-Hütte und ein alter Ziehbrunnen am Südufer. Ehe sich die Markierung des Rundwanderweges nach Westen wendet, entlässt sie den Weitwanderweg nach Osten. Sie verläuft dann südlich der Wörtenlacke zum Weitwanderweg zurück. An heißen Tagen bietet der Apetloner Badesee dann eine willkommene Erfrischung.
Weitere Wanderrouten finden sich in unserer Wanderkarte Neusiedler See

 

3. Wassersport als Naturerlebnis am Neusiedler See

Natürlich kommt einem beim Thema Wassersport im Burgenland sofort Surfen und Segeln in den Sinn. Für all diejenigen, die sich auch mal anders auf dem Wasser bewegen möchten bietet das Team von seekajak.at in der Storchenstadt Rust neben geführten Seekajak-Touren auch Naturerlebnis-Kanu-Touren an. So gelangt man an zauberhafte Plätze, die oft nur über einen schmalen Schilfkanal erreichbar sind. Aber auch die Trendsportart SUP – Stand Up Paddling kommt in Rust nicht zu kurz (Es ist leichter als man denkt, schon nach einer Stunde hat man den Dreh raus). Neben konventionellen SUP Kursen werden auch ausgefallenere SUP Varianten wie SUP Yoga und SUP Workout angeboten. Nähere Details findet man unter www.seekajak.at.  Ab Freitag, 28.04. ist das Paddelzentrum Rust wieder täglich von 09:00 bis 18:00 geöffnet.

4. Radfahren (Radlerdorf Mörbisch)

Mörbisch am See ist wunderbar als Ausgangspunkt geeignet um die malerischen Landschaften und die einzigartige Flora und Fauna per Pedal zu entdecken. Der nahe gelegene Grenzübergang bietet sich perfekt für einen Abstecher nach Ungarn an und mit einer der Radfähren lässt sich der See unkompliziert und rasch überqueren. Verschiedene Touren zwischen 9 und 135 km Länge sind den Schwerpunkten Wein, Kunst und Kultur sowie Natur gewidmet. Für besonders ambitionierte Radler findet vom 29. – 30. April zum 25. Mal der Neusiedler See Radmarathon statt.

5. Kellergasse in Purbach

Nach all der Anstrengung hat man sich am Ende des Tages auch eine Stärkung verdient! Die Kellergasse in Purbach ist wohl eine der schönsten Kellergassen des Neusiedler Sees – wenn nicht sogar Österreichs. Am Fuße des Leithagebirges reihen sich 50 Keller der Purbacher Winzer aneinander und dienen heute als Lager, Restaurants oder Heurige. Jeden 1. Samstag im Monat findet der sogenannte Kellergassenheurige statt. Dort präsentieren die Weinbauern bei freiem Eintritt erlesene Weine und bodenständige, kulinarische Köstlichkeiten.  Selbstverständlich kommt man auch außerhalb des Kellerheurigen kulinarisch auf seine Kosten. Mit „Essen wie von Oma“ kann man sich zum Beispiel bei der Kellerschenke der Familie Strommer verwöhnen lassen und die herrlichen Weine lassen sich in dieser entspannten Atmosphäre noch besser genießen. www.kellerschenke.at

Wer weitere Informationen über das Welterbe Naturpark Neusiedler See Leithagebirge sucht und sich einen Überblick über die Gegend verschaffen möchte, findet dies auf unserer druckfrischen neuen Auflage der Wanderkarte WK 271 Neusiedler See – Eisenstadt – Leithagebirge 1:50.000

, , , , , ,

No comments yet.

Leave a Reply